Helvepharm – In Frauenfeld daheim, in der Schweiz zu Hause. Wir leben Generika.

1939

Firmengründung in Basel.

Die Helvepharm G.m.b.H. wird in Basel, BS von der damaligen I.R. Geigy gegründet. Sie beliefert Arztpraxen und Apotheken mit Arzneimitteln.

Firmengründung in Basel.
Firmengründung in Basel.
 

1944

Helvepharm gibt erstes eigenes Kompendium heraus.

Helvepharm gibt anlässlich des 5-Jahr-Firmenjubiläums ein Vademecum über seine pharmazeutischen Spezialitäten heraus. Das Produktportfolio umfasst Tacosal, Corphyllamin, Theocamphor, Helvaborin, Gentioletten, Helthion und Azosymphon.

Helvepharm gibt erstes eigenes Kompendium heraus.
Helvepharm gibt erstes eigenes Kompendium heraus.
 

1950

Umzug nach Bern und Umwandlung der Rechtsform.

Helvepharm wird von Dr. Schnyder gekauft und zieht nach Biel/Bienne, BE um. 1954 folgt die Umwandlung der Rechtsform zur Aktiengesellschaft.

Umzug nach Bern und Umwandlung der Rechtsform.
Umzug nach Bern und Umwandlung der Rechtsform.
 

1963

Umzug ins Freiburgerland.

P. Allemann akquiriert Helvepharm und verlegt den Firmensitz nach Schmitten, FR.

Umzug ins Freiburgerland.
Umzug ins Freiburgerland.
 

1986

Eingliederung in die deutsche Stada Gruppe.

Stada übernimmt Helvepharm.

1989

50-Jahr-Firmenjubiläum.

Helvepharm feiert ihr 50-Jahr-Firmenjubiläum.

 
 

1989

GMP Schulung.

In firmeninternen und -externen Kursen werden die Mitarbeiter weitergebildet, so dass ihr Wissensstand mit der Entwicklung Schritt hält.

GMP Schulung
GMP Schulung
 

1994

Umzug im Freiburgerland.

Die Helvepharm AG zieht nach Givisiez, FR um.

Umzug im Freiburgerland.
Umzug im Freiburgerland.
 

2000

Umzug ins Thurgau und Beginn eines Joint-Ventures zwischen Stada und Zur Rose

Helvepharm zieht nach Frauenfeld, TG um. Zur Rose erwirbt 50% der Anteile der Helvepharm AG von der deutschen Stada.

Umzug ins Thurgau und Beginn eines Joint-Ventures zwischen Stada und Zur Rose
Umzug ins Thurgau und Beginn eines Joint-Ventures zwischen Stada und Zur Rose
 

2006

Zurück zu Schweizer Wurzeln.

Zur Rose übernimmt die Helvepharm AG vollständig.

Zurück zu Schweizer Wurzeln.
Zurück zu Schweizer Wurzeln.
 

2006

Neues Packungskonzept.

Die Präparate-Packungen werden erstmals in einem vollflächigen bunten Farbkonzept präsentiert.

Neues Packungskonzept.
Neues Packungskonzept.
 

2006

Abgrenzung im Generika Markt.

Helvepharm ist Sponsor der Veteranen des FC Münchwilen und lanciert die Werbekampagne „das bescheidene Pharmaunternehmen“.

 

2007

Das Helvepharm Packungskonzept gewinnt zwei Design Preise.

Der internationale reddot design award wird für die anspruchsvolle und innovative Gestaltung der Medikamentenverpackungen verliehen. Schon eine Woche später gewinnt Helvepharm die Marketing Trophy von Swiss Marketing in der Kategorie Kleinunternehmen für sein neues Packungsdesign und das neue Markenbild.

Das Helvepharm Packungskonzept gewinnt zwei Design Preise.
Das Helvepharm Packungskonzept gewinnt zwei Design Preise.
 

2008

Die Nachbarn sind begeistert.

Helvepharm gewinnt erneut grenzübergreifende Aufmerksamkeit und wird mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland für sein Medikamentenverpackungsdesign mit Silber ausgezeichnet.

Die Nachbarn sind begeistert.
Die Nachbarn sind begeistert.
 

2009

Eingliederung in die französische Sanofi Gruppe.

Im Zuge der Generika Strategie akquiriert die Sanofi Gruppe weltweit mehrere Generikafirmen. Infolgedessen wird Helvepharm in die Schweizer Organisation von Sanofi als Geschäftseinheit eingegliedert.

Eingliederung in die französische Sanofi Gruppe.
Eingliederung in die französische Sanofi Gruppe.
 

2013

Zentiva wird gesamteuropäische Generika Marke von Sanofi.

Die Marke Zentiva wird in der Schweiz gelauncht. Zentiva/Helvepharm bietet Arztpraxen, Apotheken und Spitälern eine Palette von 24 Originalgenerika und 91 Generika an. In den Folgejahren wird das Portfolio von Zentiva im Rechtskleid der Helvepharm AG kontinuierlich ausgebaut. Mehr zur Geschichte von Zentiva erfahren.

 

2015

Update Packungskonzept Zentiva.

Um regulatorischen Anforderungen und praktischen Ansprüchen gerecht zu werden, wird das preisgekrönte Helvepharm Packungsdesign weiterentwickelt. Neben der Indikationsfarbe der Packung wird eine Sekundärfarbe zur Kennzeichnung der Wirkstoffgruppe und ein Dosisindikator eingeführt.

Update Packungskonzept Zentiva.
Update Packungskonzept Zentiva.
 

2015

Generika Partner der ersten Stunde.

Mit Spannung haben viele Akteure im Schweizer Gesundheitswesen auf den neuen Pharmakongress in Davos geblickt. Von Beginn an hat Zentiva an Pharma Davos geglaubt und ist als Lead Partner der ersten Stunde mit dabei. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag in der Weiter- und Fortbildung von Apothekerinnen und Apothekern.

Generika Partner der ersten Stunde.
Generika Partner der ersten Stunde.
 

2016

Das Arzneimittelkompendium ist wieder da.

Mit Unterstützung der Zentiva wird das Arzneimittelkompendium in Buchform für Ärzte und Apotheker als nützliches Nachschlagewerk von HCI Solutions neu aufgelegt.

Das Arzneimittelkompendium ist wieder da.
Das Arzneimittelkompendium ist wieder da.
 

2018

Acquisition durch Advent Int. Ltd.

Advent Int. Ltd. übernimmt als neuer Eigentümer das europäische Generikageschäft der Zentiva Europa, wozu auch die schweizerische Helvepharm AG gehört. Mit dem neuen Inhaber sind zukünftig weitere Schritte möglich, um einen neuen europäischen Marktführer zu formen. Ziel wird sein, die Produktion sowie Forschung zukünftig auszubauen und sich weiter auf dem Generikamarkt Europa mit Qualität und Service zu behaupten.

Das Arzneimittelkompendium ist wieder da.
 

Zurück nach oben